Die Chronik unseres Vereins

1909 - Am 22. Juli 1909 versammelten sich 17 Frunde der Kaninchenzucht und gegründeten in der Sängerhalle den Zschorlauer Kaninchenzuchtverein unter der Leitung von Max Hähnel.

1911 wurde die erste Ausstellung mi 58 Tieren in 12 Rassen durchgeführt.

1920 Augrund des zweiten Weltkrieges dauerte es 9 Jahre bis die ersten Käfige angeschafft werden konnten. Vorsitzender war zu dieser Zeit Max Leuoth. Der Verein zählte 35 Mitglieder.

30. November 1924 fand die erste große Bezirks-Verbandsschau mit 268 Tieren statt

1932 unter der Leitung von Emil Gläser, wurden im Verein 441 Kaninchen gehalten, davon 293 Jungtiere.

1933 wurden in Zschorlau zur Tischbewertung englische Widder vorgestellt - eine Rasse, die wir heute noch in unserem Verein, durch den unermüdlichen Einsatz von unserem Zuchtfreund Lothar Friedrich, aufweisen können, obwohl sie im Bundesdurchschnitt fast ausgestorben ist.

1937 Im Dezember wurde in der Turnhalle die 5. Kreisschau mit 914 Tieren unter der Leitung von Fritz Tautenhahn und Marin Gessner durchgeführt. Der Verein zählte damals 70 Mitglieder.

1945 nach dem Krieg wurde festgestellt, dass die beim Schrebergartenverein untergebrachten Käfige fast alle gestohlen und als Geuerholz verwendet wurden.

Dezember 1946 im Saal der Gaststätte "Roß" wurde die 1. Schau nach dem Krieg durchgeführt. Zuchtrichter war Hermann Frötsch und Ausstellungsleiter Kurt Schott.

1949 Ab diesem Jahr leitete Rudi Grawitzschky die Geschicke des Zschorlauer Vereins. Damals geführt unter dem Namen "Interessengemeinschaft der kelintierzüchter, Abt. Kaninchen".

1953 stellten bereits Züchter erfolgreich in Leipzig aus.

1948 erste Lokalschau mit 60 Tieren

1958 Ausrichtung der Kreisrammleschau im Volkshaus. Als Sieger ging der Zschorlauer Verein mit einem Punktedurchschnitt von 93,84 hervor.

1963 beteiligte sich der Verein aktiv an der 750 Jahrfeier unseres Ortes mit einem Festwagen.

1964 wurden zur Lokalschau 242 Tiere in 17 Rassen von 32 Züchtern ausgestellt.

1969 feierte der Verein im Volkshaus das 60. Jubiläum

1970 übernahm Zuchtfreund Gerd Glitzner das Amt des Vorsitzenden und Zuchtfreund Grawitzschky wurden zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

1971 meldeten sich gleich drei Jugendliche im Verein an.

1983 kamen über 1400 Besucher zur Lokalschau.

Ende der 80er Jahre übernahm Volkmar Weinrich den Vereinsvorsitz.

1999 wählten wir Zuchtfreund Lars Hermann zum Vorsitzenden und führten unsere erste Vereinsausfahrt durch.

2009

Februar 2009 Neuwahlen: Jürgen Gläser übernahm das Amt des Vereinsvorsitzenden

Februar 2009 erste Internetpräsens des Kaninchenzuchtvereins Zschorlau im Internet

25.04.2009 100 Jahrfeier des Kaninchenzuchtvereines

Mai 2009 Vereinsausfaht zum Schloss Wesenstein

Sommer 2009 Mitgestaltung des Zschorlau Mondfestes durch den Kaninchenzuchtverein

Juni 2009 Gartenfest mit Vereinsversammlung

10.10.2009 Tischbewertung

14.-15.11.2009 Kreisschau in Zschorlau

24.-25.10.2009 Teilnahme und Sieg an der Berglandschau

12.12.2009 Ausfahrt zur Bundesschau nach Karlsruhe

2010

15.05.2010 Vereinsausfahrt in den Thüringer Wald

13.08.2010 Gartenfest mit Vereinsversammlung

02.10.2010 Tischbewertung

13.14.10.2010 Kreisschau in Zschorlau